Installationen, Kanäle, Gateway

Daten, die von der Anlage an das IPLAS-System gesendet werden, werden innerhalb der sogenannten Installation übertragen. Die Installation entspricht dem Standort in der Anlage, an dem das Gateway-Modul installiert wurde (unten beschrieben). Wenn die Anlage Daten über mehrere Gateway-Module überträgt, dann gibt es auch mehr Installationen.

In Installationen gibt es auch sogenannte Kanäle, d.h. logische Gruppen von Daten, die von einer bestimmten Quelle kommen.

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie die Installation erstellen und konfigurieren, das Gateway-Modul starten und Kanäle definieren.

Wir beginnen das Erstellen einer Installation, indem wir die Registerkarte Installationen – Verwalten aufrufen, auf der die Installationsliste angezeigt wird.

Die Schaltfläche Neue Installation öffnet eine Seite mit Feldern, in denen der Code und der Name der Installation eingegeben werden müssen. Im Feld Beschreibung können Sie die erstellte Installation frei beschreiben. Die Schaltfläche Speichern fügt sie der Installationsliste hinzu. Die Installation ist eine logische Darstellung des Standorts, an dem Verbindungen mit einer Datenquelle (z. B. SPS) hergestellt werden. Der zentrale Punkt der Installation ist das Gateway-Modul, das das Auslesen der Daten und deren Übergabe an das IPLAS-System verwaltet.

Der nächste Schritt ist das Herunterladen des Gateway-Moduls, das die Daten zur weiteren Verarbeitung und Speicherung überträgt. Um das Gateway-Modul herunterzuladen, öffnen Sie in der Liste Installationen die Registerkarte Verwalten, wodurch die Installationsliste angezeigt wird. Klicken Sie in der Liste neben einer bestimmten Installation auf die Schaltfläche Gateway herunterladen.

Die heruntergeladene Datei sollte an einen beliebigen Speicherort auf der Festplatte entpackt werden (z. B. mit dem 7-Zip-Programm). Öffnen Sie dann den extrahierten Ordner und wechseln Sie in das bin- Verzeichnis. Bearbeiten Sie die Datei _setVars.bat mit einem einfachen Texteditor wie Notepad und ändern Sie die Werte für APPLICATION_SERVICE_HOME in den Pfad des Ordners bin und GTW_JAVA_HOME in den Pfad des Ordners Java Runtime.

Der nächste Schritt besteht darin, die Datei iPlasGateway.exe aus dem amd64-Ordner in das bin- Verzeichnis zu verschieben und die Dateiänderung am Zielort zu bestätigen. Wir öffnen die Datei iPlasGatewayw.exe und starten den Dienst im Dialogfenster.

Wenn die Gateway-IPLAS-Kommunikation unterbrochen ist, z.B. durch fehlende Verbindung zum IPLAS-System, sammeln die Gateway-Module lokal Daten. Das System ergänzt sie automatisch, wenn die Verbindung wiederhergestellt ist. Datensicherungen werden sowohl in unbearbeiteter als auch in bearbeiteter Form erstellt.

Die Daten des Gateway-Moduls werden in logischen Kanälen übertragen, die für die ausgewählte Installation konfiguriert sind.

Ein Kanal ist eine Verbindung zwischen einer Datenquelle und einer Installation auf dem IPLAS-Server, über die Daten übertragen werden. Der Kanal definiert, von wo, welche Informationen und wie oft sie gelesen werden.

Um Kanäle zu konfigurieren, rufen Sie die Registerkarte Installationen verwalten auf und wählen die bestimmte Installation aus, für die Sie einen Kanal hinzufügen möchten. Verwenden Sie die Schaltfläche Neuer Kanal, um die Konfigurationsseite zu öffnen, auf der Sie den Kanalcode und seinen Namen eingeben müssen. Die technische Konfiguration des Kanals besteht aus der Auswahl des Plugins (im analysierten Fall ist es das UA – UA Plugin), der Eingabe der URL des Servers, von dem die Variablen heruntergeladen werden sollen, sowie dem Ausfüllen der Felder mit einem optionalen Login und Passwort des Benutzers.

Im Feld Leseintervall können Sie die Zeit in Millisekunden zwischen aufeinanderfolgenden Lesungen von Daten vom Server einstellen. Hier können Sie auch die Zeit in Millisekunden für das erneute Verbinden mit dem Server einstellen.

Eine Liste mit Variablen, die von einem bestimmten Server gelesen werden und deren Daten zum Erstellen eigener Verarbeitungsprozesse oder zur Recherche von Produktionsdaten benötigt werden, kann durch Herunterladen von Variablen von einem bestimmten Server oder durch eigene Eingabe über die Schaltfläche Neue Variable erstellt werden.

Die Schaltfläche Variablen vom Server herunterladen öffnet die Registerkarte Variablensuche, in der die Variablen vom OPC-Server gesucht und ausgewählt werden, die Daten zur weiteren Verarbeitung enthalten.

Die vom Server gelesenen Variablen werden automatisch mit einem OPC-Tag-Namen versehen. Wenn Sie eine neue Variable hinzufügen, ist es erforderlich, einen einzigartigen OPC-Tag-Namen einzugeben. Basierend auf der OPC-Spezifikation ist die Server-Software für die Benennung der Tags verantwortlich, daher ist es wichtig, dass der Name der neu hinzugefügten Variablen im Kanal einzigartig ist. Die Variablen können auch mit einem IPLAS-Namen versehen werden, der in der IPLAS-Verarbeitung sichtbar ist und mit einem beschreibenden Namen, der auf Berichten sichtbar ist.

Für jede Variable in der Liste muss ein Datentyp festgelegt werden. Bei der Verarbeitung können Eingabevariablen Ganzzahlen, Gleitkommazahlen, Datum, Text, logische Werte, Arrays oder Zeitstempel sein. Wenn Sie den Schlüssel für eine bestimmte Variable auf Ja setzen, werden Frames mit Daten identifiziert. Dies bedeutet, dass die Daten nur dann über das Gateway an das IPLAS-System gesendet werden, wenn eine der als Schlüssel gekennzeichneten Variablen ihren Wert ändert.

In der Spalte Aktionen können wir eine bestimmte Variable aus der Liste der gelesenen Variablen entfernen. Die Schaltfläche Neuen Kanal hinzufügen speichert die eingegebenen Daten.

Kanäle

Die Kanalkonfiguration kann in zwei Teile unterteilt werden: den gemeinsamen Teil – Code, Name, Kanalbeschreibung und Plugin-Auswahl; den individuellen Teil für jedes Plugin.

  • Gemeinsamer Teil
  • Einzelteil
NameBeschreibung
Kanalcode*Technischer Name des Kanals, zulässige Zeichen sind Buchstaben von a bis z (ohne diakritische Zeichen), Zahlen und Zeichen _ und -
Kanalname*Name, der in der Kanalliste angezeigt wird, kann beliebige Zeichen enthalten
BeschreibungStandort für längere Beschreibung (500 Zeichen)
Plugin*Liste der verfügbaren Plugins

Ist etwas unklar? Hast du Zweifel? Denken Sie daran, dass Sie Unterstützung von unseren Experten haben! Kontakt Uns