Analysen und Berichten

Die Rohdaten sagen sehr wenig über die Produktionseffizienz Ihrer Anlage aus. Nur ihre Analyse liefert Ihnen Informationen, die Ihnen helfen, Ihr Anlagenmanagement auf eine höhere Ebene bringen.

IPLAS bietet eine breite Palette von Methoden zur Darstellung von Daten. Zeigen Sie die generierten Berichten auf Monitoren an, die sich in der Produktionshalle befinden. Mit der Direktverknüpfungsfunktion können Sie dies tun. Erhalten Sie ständigen Zugriff auf aktuelle Informationen – sie werden alle paar Sekunden aktualisiert! Sparen Sie Zeit – Wählen Sie, welchen Bericht Sie sehen möchten, sobald Sie das Gerät starten.

Sie möchten einen Bericht an eine Person senden, die nicht im System registriert ist? Kein Problem – senden Sie ihnen einen Link, der in wenigen Sekunden generiert wird. Erfahren Sie, wie einfach es ist!

Beispiel für die Erstellung von Analysen und Berichten

Das folgende Video zeigt, wie eine Analyse unter Verwendung der vorhandenen Verarbeitung erstellt wird und wie die Analyse dann an einen Bericht angehängt werden kann.

Der ausgewählte Analysetyp ist ein Gannt-Diagramm, das eine grafische Darstellung des Arbeitsablaufs einer Maschine einschließlich der Maschinenausfallzeiten ist.

Ein paar erklärende Worte zum obigen Video:

  • Die Phasen der Erstellung einer Analyse
  • Schritte zum Hinzufügen
    einer Analyse zu einem Bericht
  1. Erstellen einer neuen Analyse (in diesem Fall handelt es sich um ein Gannt-Diagramm)
  2. Datenbereich auswählen
  3. Definieren des Ziels, von dem Daten abgerufen werden
  4. Definieren einer Textvariablen, einer Variablen, die Informationen über die Start-/ Endzeit von Intervallen enthält, einer Variablen, die Informationen über die Anzahl der Impulse in einem bestimmten Intervall enthält
  5. In der Verarbeitung definierte Typen abrufen
  6. Diagrammvorschau
  7. Speichern Sie die Analyse
  1. Erstellen Sie einen neuen Bericht
  2. Verwenden der zuvor erstellten Analyse
  3. Speichern Sie den Bericht

Dokumentation

  • Arten der Analyse
  • Bericht
  • Direkte verbindung

 

Bericht

Ein Bericht ist eine Ebene, die es ermöglicht, aus Daten extrahiertes Wissen übersichtlich und verständlich darzustellen. Berichte werden aus Analysen, z. B. Tabellen, Diagrammen oder Messgeräten erstellt.

Da die Präsentationsschicht auf bereits verarbeiteten Daten basiert, werden Berichte fast sofort aktualisiert. Dank dessen ist es möglich, Informationsbildschirme zu erstellen, die alle paar Sekunden aktualisierte Berichte enthalten, z. B. Informationen zum Produktionsfortschritt des aktuellen Auftrags, angereichert mit die Werte der Koeffizienten wie OEE oder MTBF.

KONFIGURATION:

Um einen Bericht korrekt zu erstellen, sollten Sie ihm zuerst einen Namen geben. In den nächsten Schritten kann der Benutzer aus den zuvor durchgeführten Analysen diejenigen auswählen, die er in den Bericht aufnehmen möchte. Der Bericht kann aus vielen Elementen unterschiedlicher Art bestehen. Entfernen Sie nicht verwendete Felder, indem Sie auf das Papierkorbsymbol klicken.

Die vorgenommenen Änderungen sollten dann gespeichert werden.

Der Inhalt des Berichts wird automatisch gemäß dem Zeitintervall aktualisiert, das für die den Bericht erstellenden Analysen festgelegt wurde (z. B. alle 15 Sekunden). Dieses Intervall kann für verschiedene Analysen unterschiedlich sein.

 

Generieren eines
direkten Links

BESCHREIBUNG:

Die Funktion zur direkten Linkgenerierung ermöglicht den einfachen Zugriff auf Berichte und deren Anzeige im Vollbildmodus auf jedem Gerät mit Netzwerkzugang.

Dank dieser Funktion hat der Benutzer außerdem die Möglichkeit, einen bestimmten Bericht für einen bestimmten Zeitraum für ausgewählte Personen freizugeben. Auf diese Weise können nicht registrierte Personen unabhängig von ihrem Standort auf einen bestimmten Bericht zugreifen.

KONFIGURATION:

Um einen direkten Link korrekt zu generieren, wählen Sie in der Liste der Berichte die Schaltfläche Link generieren aus den möglichen Aktionen, die sich in der Zeile mit dem Namen eines bestimmten Berichts befinden.

In den nächsten Schritten kann der Benutzer das Zugriffsablaufdatum des Links festlegen, den Vollbildmodus aktivieren und den Link kopieren.

Die vorgenommenen Änderungen sollten dann gespeichert werden, damit der generierte Link ordnungsgemäß funktioniert.

Nach dem Speichern des generierten Links wird die Schaltfläche Link generieren grün hervorgehoben, was bedeutet, dass der Link aktiv ist. Die orange Farbe bedeutet, dass der Link generiert, aber inaktiv ist (das Ablaufdatum des Links ist noch nicht oder bereits abgelaufen), und die blaue Farbe – es wurde kein Link generiert.